Zum Inhalt springen

C wie Charisma

Während eines Seminars wurde ich in der Pause von einer Teilnehmerin gefragt, ob ich ihr sagen könnte, wie sie noch charismatischer werden könne.

 

Was bedeutet eigentlich charismatisch? Charisma ist ein Synonym für Ausstrahlung und das hat, wie der Name schon vermuten lässt mit Energie zu tun.

 

Wir glauben fest daran, dass wir alle von Geburt an charismatisch sind, denn wie die Wissenschaft inzwischen bestätigt, sind wir reine Lichtwesen, wir bestehen aus reiner Energie, sind Wesen, die alles in sich haben, um aus sich heraus zu wirken und noch wichtiger: zu bewirken.

 

Nun werden wir im Laufe unseres Lebens durch Eltern, Erzieher/innen, Lehrer/innen, Kirchen konditioniert und beginnen uns „anzupassen“, Erwartungen Anderer zu erfüllen. Gerade in den Jahren der Kindheit, aber auch als Erwachsene wollen wir vor allem eins: dazugehören und geliebt und anerkannt werden.

 

Das führt häufig dazu, dass wir nicht mehr das Leben leben, das wir wirklich leben wollen und von unserem Weg abkommen. Zusätzlich beschäftigen wir uns in unserer Gesellschaft allzu häufig mit Dingen, die unseren Energielevel senken, statt ihn zu erhöhen. Egal, ob es sich dabei um „schlechte“ Nachrichten oder „negative“ Menschen um uns herum handelt.

 

Was können wir nun praktisch tun, um unser Charisma zu verstärken?

 

Wir können bewusst darauf achten, welche Dinge, Beschäftigungen, Gedanken und Menschen uns gut tun. Wir spüren sehr deutlich, durch welche Dinge wir uns auf- und energiegeladen fühlen. Hören wir auf unsere innere Stimme, die meist leise ist und uns immer den für uns richtigen Weg weißt. Indem wir offen sind für neue Erfahrungen und dafür mit Freude Neues zu lernen und zu erfahren finden wir unser Ziel im Leben. Indem wir vorleben, was wir uns von anderen wünschen und Liebe und Freude in die Welt ausstrahlen, kommt Liebe und Freude zurück, was wiederum unser Charisma erhöht. Es ist ein „Engelskreis“, durch den wir immer mehr in unserer eigenen Mitte, ankommen, zufrieden und im Einklang mit uns und unserem Leben sind. Und das sind genau die Menschen, die wir als charismatisch empfinden und mit denen wir gerne zusammen sind.

 

Was bedeutet dies nun für die Liebesbeziehung zweier Menschen? Es bedeutet Dualität: Zum Einen in der eigenen Mitte zu sein, zu sich und seinen Bedürfnissen und seinen Werten zu stehen und aus sich selbst heraus glücklich und zufrieden zu sein. Zum Anderen, sich aus dieser Energie heraus zu lieben, sich gegenseitig zu unterstützen, zu fördern und sich auf das zu fokussieren, was jetzt schon schön ist und dies auch noch weiter auszubauen. Diese Haltung ist ein wahrer „Charisma-Booster“!

C wie Chance

Es gibt ein interessantes Buch, mit dem etwas makabren Titel „Die 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“. Die Autorin begleitete lange Jahre, Menschen und Ihre Familien, in diesen Situationen und stellte dabei bestimmte Übereinstimmungen fest. Unter anderem ging es darum, nicht das eigene Leben und die eigenen Bedürfnisse gelebt, sondern es mehr anderen Recht gemacht zu haben. Diese Menschen berichteten übereinstimmend, öfters im Leben, aus vermeintlich nötiger Rücksicht auf andere, Chancen und Gelegenheiten nicht genutzt zu haben.

Für keinen Menschen und damit auch für keine Beziehung, ist es auf Dauer hilfreich, die eigenen Wünsche und Träume zu ignorieren und wundervolle Möglichkeiten und Chancen vorüberziehen zu lassen.

Viele Menschen glauben, dass in Beziehung sein bedeutet, eigene Wünsche und Träume aufzugeben und sich dem anderen anzupassen. Oft wird Hingabe mit Aufgabe verwechselt. Doch mich dem Leben anzuvertrauen, die Chancen, die sich bieten zu nutzen, und DAS mit dem Partner/der Partnerin zu teilen, ist häufig viel befruchtender für die Beziehung, als sich vermeintlich den Erwartungen des anderen unterzuordnen.

Was es dazu braucht ist Mut, Liebe und Offenheit. Qualitäten, die spannenderweise bei Menschen, die nicht mehr viel Lebenszeit haben, wieder hervortreten. Scheinbar gibt es plötzlich nichts mehr zu verlieren. Nur wie kommen wir darauf, dass wir etwas zu verlieren hätten, wenn wir unsere Wünsche und Träume offen zeigen und den Partner teilhaben lassen? WIR sind uns sicher, dass es ganz viel zu gewinnen gibt und ermutigen Sie, in Ihrer Beziehung jede Chance zu nutzen, sich dem Anderen ECHT zu zeigen. Denn jeder geäußerte und gelebte Herzenswunsch ist eine Chance, der Beziehung wieder neue Impulse und Inspirationen zu geben. Interessanterweise stellt sich oft heraus, dass zwei Partner gerne die gleichen Chancen ergriffen hätten, nur keiner hat sich getraut, sie zu äußern, weil er dachte, das kann ich nicht machen.

In diesem Sinne, sehen Sie Ihre Beziehung als einen Ort für Wachstum und nutzen Sie gemeinsam alle Chancen und Gelegenheiten, die sich dafür bieten!